Aufgaben, wie das manuelle Verteilen von Windows Einstellungen, zählen zu den langweiligsten aber auch aufwendigsten Tätigkeiten im IT-Alltag. Darunter fallen z.B. Anpassungen an der Registry, den Windows Diensten oder das Anlegen von Datenbankverbindungen (ODBC). In diesem Artikel stelle ich ein nützliches Tool vor, dass eine Vielzahl eintöniger Aufgaben automatisiert und darüber hinaus noch viele Informationen über Clients und Server abrufen kann.

Verteilen von Windows Einstellungen ohne manuellen Eingriff

Die Software AutoAdministrator ermöglicht eine schnelle und übersichtliche Administration von Computern im Netzwerk (Domänen und Arbeitsgruppen) und ermöglicht das Verteilen von Windows Einstellungen im gesamten Netzwerk. Dabei bedient es sich komplett den integrierten Schnittstellen von Windows, gibt diese aber grafisch in einer schicken und aufgeräumten Programmoberfläche aus. Die gleichzeitige Administration von mehreren Computern im Netzwerk und das Auslesen nützlicher Informationen machen dieses Tool eigentlich schon zu einem “Must Have” für IT-Mitarbeiter.

Anzeige
Verteilen von Windows Einstellungen

Beispiel: Auslesen von Dateigröße und Version eines bestimmten Programmes auf mehreren Rechnern gleichzeitig.

Oft benötigte Informationen sind beispielsweise die Seriennummern, BIOS-Versionen oder Versionen von installierten Anwendungen. Mit AutoAdministrator lassen sich im Handumdrehen Abfragen generieren, die genau solche Informationen für beliebig viele Rechner im Netzwerk ausgibt. Besonders hilfreich kann dies bei der Erstellung von Dokumentationen sein oder um sich einen Überblick über ein bisher fremdes Computernetzwerk zu verschaffen.

Weiterhin lassen sich Anwendungen und Prozesse auf den Clientcomputern starten. Mögliche Beispiele wären hier z.B. Tools wie fsutil oder cipher. Eventuelle Rückmeldungen werden allesamt in der Oberfläche von AutoAdministrator angezeigt.

Features von AutoAdministrator

Neben den bereits genannten Anwendungsbereichen ermöglicht AutoAdministrator folgende Funktionen:

  • Abgleichen, Ändern und Zurücksetzen von Kennwörtern auf entfernten Computern
  • Ausführen sämtlicher WMI-Queries zum Aufrufen von Informationen
  • Import, Export, Ändern und Löschen von Registryeinträgen
  • Verteilen von Ordnern und Dateien auf Computer im Netzwerk
  • Überprüfung der Erreichbarkeit per Ping
  • Überprüfung ob und wer an welchem Computer angemeldet ist
  • Verteilen von ODBC-Treibern und -Verbindungen (DSN)
  • Dienste auf Remotecomputern verwalten
  • Reboot / Shutdown

Die Navigation innerhalb von AutoAdministrator stellt für erfahrene Administratoren keinerlei Schwierigkeiten dar, da die Active Directory Baumstruktur verwendet wird und man sämtliche Objekte an ihren vertrauten Stellen wiederfindet.

Und das Beste an allem: AutoAdministrator ist kostenlos und kann privat sowie gewerblich ohne weitere Kosten genutzt werden.

Letzte Aktualisierung am 28.07.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Shares
Share This