Wer keinen Garmin Forerunner für die Aufzeichnung seiner sportlichen Aktivitäten benutzt, ist in der Regel auf das manuelle Hochladen der Trackdaten angewiesen. Während Garmin beispielsweise ein Browserplugin für den Upload zur Verfügung stellt, müssen die Daten bei anderen Geräten (oder Apps) meist erst mehr oder weniger umständlich auf die Festplatte gesichert werden und anschließend in das jeweilige Lauftagebuch geladen werden. Noch umständlicher wird das ganze, wenn man, so wie ich, eine Polar GPS Uhr verwendet. Lesen Sie in diesem Artikel, wie Sie die Daten der Uhr auslesen und daraus eine TCX Datei erstellen können.

Polar Trainingdaten in TCX umwandeln

Als neuer Besitzer einer Polar GPS Laufuhr  musste ich nach den ersten Trainings feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, meine Trainingsaufzeichnungen in mein Runalyze Trainingstagebuch zu befördern. Standardmäßig kann das Training in das Trainingsportal von Polar (polarpersonaltrainer.com) geladen werden. Dies lässt aber (nicht nur meiner Meinung nach) einige Wünsche offen. Ein Export der einzelnen Trainings ist zwar möglich, jedoch entweder nur im gpx-Format (nur Positionsdaten) oder im xml-Format (nur Pulsdaten). Für den Import in die gängigen Online-Trainingstagebücher wird aber eine tcx-Datei benötigt, welche sämtliche Daten des Workouts enthält.

Anzeige

Die Lösung habe ich beim Programmierer von Runalyze gefunden. Dieser bietet einen Polar to TCX converter an, der zwei Dateien (gpx/hrm) zu einer TCX-Datei konvertiert. Die benötigten Dateien können über die Software Polar WebSync, die ja auch zum synchronisieren mit dem Polar Personal Trainer benötigt wird, direkt aus der Uhr exportiert werden. Die zwingend benötigte hrm-Datei (Heart Rate Monitor) findet man nur dort.

Sale
Polar M400 HR GPS-Laufuhr, schwarz, 90051341
1198 Bewertungen
Polar M400 HR GPS-Laufuhr, schwarz, 90051341
  • Schlanker und leichter Trainingscomputer mit integriertem GPS
  • Kompatibel mit den Polar Bluetooth Smart Herzfrequenz-Sensoren
  • Aktivitätsmessung 24/7 und tägliches Aktivitätsziel
  • Detaillierte Analyse via Flow App und Flow Webservice
  • Hochauflösendes Display optimiert für den Gebrauch im Tageslicht

Um die Dateien zu exportieren klickt man einfach mit der rechten Maustaste auf das Polar WebSync Symbol und wählt den Punkt Trainingscomputer aus. In dem sich nun öffnenden Programm findet man neben diversen Grundeinstellungen auch das Menü Trainingsdaten. Hier werden nun sämtliche in der Uhr gespeicherten Aktivitäten aufgelistet. Hier wählt man lediglich noch die gewünschten Aktivitäten aus und klickt auf “Auswahl exportieren”. Daraufhin werden die gpx-, sowie die hrm-Datei im gewünschten Verzeichnis gespeichert.

HRM Datei aus Polar Uhr exportieren

Trainingsdaten aus der Polar Uhr manuell für die weitere Bearbeitung / Verwendung exportieren

Nun müssen nur noch die beiden Dateien in den Polar to TCX converter eingelesen werden und die daraus erstellte TCX-Datei heruntergeladen werden. Dieser Konverter ist in Runalyze übrigens bereits integriert – einfach die gpx- und hrm-Datei gleichzeitig als neue Aktivität hochladen.

Link:

Letzte Aktualisierung am 28.07.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Shares
Share This