Trotz DSL, Standleitungen und Flatrates gibt es immer wieder Limits im elektronischen Austausch von Daten. Email-Anhänge dürfen nicht größer sein als 10-20MB oder der alte NT-Rechner im Labor muss noch per Diskette gefüttert werden. Was tun, wenn die benötigten Daten aber größer sind? Die Lösung bietet das kostenlose Tool GSplit. Die Software teilt große Dateien in mehrere Kleine auf, wobei die Dateigröße der gestückelten Dateien frei wählbar ist. So lässt sich beispielsweise eine 50MB große CAD-Zeichnung in fünf je 10MB große Dateien aufteilen. Damit der Empfänger mit den Teil-Dateien etwas anfangen kann, erstellt die Software beim ‘zerkleinern’ eine ausführbare Datei, mit deren Hilfe alle Teile wieder zusammengesetzt werden können.

Das Programm ist verfügbar für Windows und kann unter http://www.gdgsoft.com/gsplit heruntergeladen werden.



 

Letzte Aktualisierung am 29.03.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Shares
Share This