PDF-Dateien bieten im Gegensatz zu Office-Dateien den Vorteil nach dem Erstellen nicht mehr ohne Weiteres verändert werden zu können. Ärgerlich wird es, wenn eine vorhandenes PDF um eine Grafik erweitert oder ein bestimmter Teil entfernt werden soll. Sofern der Autor nicht greifbar ist, wird in diesem Fall eine Software benötigt, mit der man PDF Dateien editieren kann.


 

PDF Dateien editieren und konvertieren

Mit dem WinPDFEditor können PDF-Dateien beliebig verändert oder erweitert werden. Die getätigten Änderungen können abschließend direkt als PDF-Datei gespeichert werden, ohne den Umweg über eine erneute Konvertierung gehen zu müssen. Folgende Änderungen sind möglich:

Anzeige
  • Texte hinzufügen – Schriftart, Größe und Farbe sind frei wählbar
  • Inhalte entfernen – Mit dem Radiergummi können beliebige Elemente dauerhaft entfernt werden.
  • Bilder einfügen – Gängige Bildformate können in variabler Größe und Transparenz eingefügt werden.
  • Symbole hinzufügen – Zeichnen von Rechtecken, Kreisen, usw.
  • Drehen von Dokumenten – Erlaubt das komplette Dokument oder einzelne Seiten zu Drehen (90, 180, 270 Grad)
PDF Dateien editieren und konvertieren

Einfache und intuitive Benutzeroberfläche – WinPDFEditor

Neben dem reinen Editieren ist es auch möglich, bestehende PDF-Dateien in andere Dateiformate zu konvertieren. Darunter fallen gängige Bilddateien (jpg, png, gif, tif, bmp), Textdateien (txt), Flash (swf) und HTML-Dateien. Besonders hilfreich dürfte die Konvertierung in das .doc-Format sein, wodurch die Weiterverarbeitung mit Microsoft Word ermöglicht wird.

Das Tool kostet in der Vollversion 29,95 $ (derzeit ca. 23 Euro). Eine eingeschränkte Demoversion ist ebenfalls verfügbar.

Link: http://www.winpdfeditor.com/



Shares
Share This