Mit dem iPhone-Konfigurationsprogramm von Apple können Administratoren Benutzerprofile für das iPhone, das iPad und den iPod touch erstellen und direkt auf dem Gerät installieren. Besonders bei mehreren Geräten spart dies Zeit und die lästige und langwierige Konfiguration entfällt.


 

Benutzerprofile für iPhone, iPad und iPod touch erstellen

Wer schon einmal mehrere iPhones im Unternehmen konfigurieren musste, weiß wie zeitraubend das Einrichten von Mailkontos, VPN, Zertifikat-Installationen oder W-LAN Einstellungen sein können. Bei jedem Gerät müssen, mit Ausnahme der benutzerspezifischen Daten, fast immer die identischen Schritte durchgeführt werden. Wie schön wäre es doch, könnte man genau diese Standard-Einstellungen mit einem Rutsch auf mehrere Geräten verteilen.

Anzeige

Genau für diese Aufgabe gibt es von Apple ein Tool: das iPhone Konfigurationsprogramm.

iPhone-Konfigurationsprogramm von Apple

iPhone konfigurieren: Erstellen von Benutzerprofile für iPhone oder iPad

Zu Beginn, erstellen Sie ein neues Konfigurationsprofil. Die folgenden Einstellungen können daraufhin vorgenommen um das iPhone oder iPad zu konfigurieren:

  • Allgemeine Einstellungen – Allgmeine Angaben zum Konfigurationsprofil (Name, Firmenname, Beschreibung, Profilsicherheit)
  • Code – Vorgaben für die Codesperre (Einfache-/Alphanumerische Werte, Codelänge, maximale Anzahl an Versuchen)
  • Einschränkungen – Dieser Punkt ist besonders für Firmenhandys interessant. Zum Einen kann die Gerätefunktionalität eingegrenzt werden, darunter fallen die mögliche Deaktivierung von Programminstallationen (Apps), Kamera, Facetime, Siri oder Gamecenter. Weiter ist die Einschränkung von Programmfunktionen möglich. So kann beispielsweise die Youtube-App gesperrt werden, oder der Start von Safari oder iTunes unterbunden werden. Zuletzt sind noch Einstellungen zu Sicherheit, Privatsphäre und iCloud-Nutzung möglich. Einschränkungen, die hier getroffen werden, können vom iPhone-Benutzer nicht geändert werden.
  • Wi-Fi – Hinzufügen von W-LAN Verbindungen, inkl. Kennwort. Es können mehrere Verbindungen hinterlegt werden.
  • VPN – Eingabe von VPN-Verbindungsdaten.
  • E-Mail – Voreinstellungen für E-Mailkonten, die über POP3 oder IMAP abgerufen werden.
  • Exchange-ActiveSync – Wenn ein Exchange-Server zur Verfügung steht, können hier bereits die Verbindungsdaten für die jeweiligen Postfächer eingegeben werden.
  • LDAP konfigurieren – Einstellungen für die Verbindung zu LDAP-Servern definieren.
  • CalDAV / CardDAV / Abonnierte Kalender – Hinzufügen von Verbindungsdaten für die Nutzung von WebDAV Kalendern und CardDAV-Adressbüchern  (Yahoo-/Google Kalender, eGroupWare). Abonnieren von öffentlichen Kalendern.
  • WebClips – WebClips können direkts als “App” auf dem Gerät zur Wiedergabe installiert werden (z.B. für Firmenpräsentationen)
  • Zertifikate – Hier können Unternehmenszertifikate (.X509) installiert werden, die beispielsweise für die Herstellung von VPN-Verbindungen oder zum Abrufen von E-Mails benötigt werden.
  • SCEP konfigurieren – Festlegung der Einstellungen für die Verbindung mit SCEP-Servern zur gesicherten Herausgabe von Zertifikaten.
  • Verwaltung mobiler Geräte – Wird ein MDM-Server im Unternehmen betrieben, können hier die Zugangsdaten hinterlegt werden.
  • Erweitert  – Optionale Eingabe eines Zugangspunktes des Netzbetreibers (APN)

Konfigurationsprofil auf iPhone übertragen

Nachdem alle oder ein Teil der zur Verfügung stehenden Einstellungsmöglichkeiten definiert wurden, kann das erstellte Profil auf das iPhone oder den iPod touch übertragen werden. Dazu muss das betreffende iPhone per Datenkabel an den PC angeschlossen werden. Das iPhone-Konfigurationsprogramm erkennt Ihr iPhone und zeigt es als neues Gerät in der linken Spalte an.

Installieren eines Bereitstellungsprofiles mit den iPhone-Konfigurationsprogramm

Durch einen Klick auf Installieren wird das Konfigurationsprofil auf das iPhone übertragen

Nachdem das Gerät erkannt wurde, können Sie es in der linken Spalte der Programmoberfläche auswählen. Im Reiter Konfigurationsprofile bekommen Sie alle erstellten sowie die bereits auf dem Gerät vorhandenen Profile angezeigt. In dieser Übersicht haben Sie nun die Möglichkeit, das jeweilige Benutzerprofil auf dem iPhone zu installieren. Nach einem Neustart des Gerätes sind alle getroffenen Einstellungen sofort verfügbar (W-LAN, E-Mail Synchronisation, …).

Da sich die meisten Profile lediglich in den Zugangsdaten für die E-Mail-Konten und eventuell den Zertifikaten unterscheiden, ist die Verteilung der Konfigurationen für iPhones, iPads oder iPod Touch durch dieses Tool eine große Zeitersparnis. Zudem können einmal erstellte Profile jederzeit wiederhergestellt werden, z.B. nach einem Austausch des Gerätes.

Link: iPhone-Konfigurationsprogramm (Apple-Homepage)

 



Letzte Aktualisierung am 29.05.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Shares
Share This