Wenn Windows meldet, dass der Speicherplatz zuneige geht, beginnt meist die sehr umständliche Suche nach nicht benötigten Dateien. Jeweils die Eigenschaften der infrage kommenden Ordner aufzurufen kostet Zeit und Nerven. Mit dem Tool WinDirStat ist die Suche nach den “Übeltätern” kinderleicht. Direkt nach dem Programmstart könnt Ihr entweder die gesamte Festplatte oder einzelne Partitionen scannen. Nach abgeschlossener Überprüfung bekommt Ihr in einer übersichtlichen Baumstruktur alle Verzeichnisse mit der jeweiligen Größe angezeigt, wobei die größten Ordner oben angezeigt werden. Zusätzlich werden die Dateitypen mit dem jeweiligen Anteil an der Gesamtbelegung angezeigt.

Screenshot WinDirStat

Das Programm ist kostenlos erhältlich unter http://windirstat.info.  Die aktuelle Version 1.1.2 ist lauffähig unter allen Microsoft Windows Versionen.

Anzeige
Shares
Share This