Was sind die wichtigsten Eigenschaften eines Keyloggers?

Im IT-Bereich gibt es heute mehrere Varianten für die Durchführung der Kontrolle von Benutzeraktionen, etwa um die Tastenanschläge auf der Tastatur aufzunehmen. Solche Programme müssen trotz der offensichtlichen Anzeichen des Spyware Charakters nicht unbedingt feindliche Anwendungen sein. Heutzutage gibt es auch viele legitime Programme, die zur Überwachung des Nutzerverhaltens entwickelt wurden. Zu solchen Programmen gehört zum Beispiel de.refog.com. Lassen wir uns mit den häufigsten Mechanismen und Konstruktionsprinzipien solcher Programme bekannt machen.

Die einfache Analyse des Wortes “Keylogger” gibt uns eine klare Antwort auf die Frage nach seiner Bedeutung. «Key» ist die Taste, und «Logger» ist das Tool zur Protokollierung. Das heißt, mit dem Wort Keylogger nennt man ein Programm, das verwendet wird, jeden Klick auf der Computer-Tastatur zu protokollieren. In der Regel ist der Keylogger eine spezielle Software, die folgende Aktionen kontrolliert:

Anzeige
  • die Eingaben auf der Tastatur
  • die Klicks mit der Maus
  • die genaue Zeit von jedem Klick

tastatur-keylogger

Heutzutage gibt es verschiedene Arten von Software, welche die Funktionen erfüllen. Man unterscheidet Keylogger Software, Keylogger Hardware und akustische Keylogger.

Keylogger als Software gehören zur Gruppe von Software-Produkten, die über die PC-Aktivität des Benutzers Kontrolle haben. Ursprünglich eignen sich Softwareprodukte dieser Art ausschließlich für die Informationsaufzeichnung der Tastenanschläge. Danach werden die registrierten Daten von der Person, bei denen das Programm installiert ist, analysiert. Die Protokolldatei kann über das Netzwerk zu einem Netzlaufwerk, einem FTP-Server im Internet oder per E-Mail weitergesendet werden. Zurzeit erfüllen diese Softwareprodukte viele zusätzliche Funktionen: Informationen aus den geöffneten Fenstern, Mausklicks und die Zwischenablage abzufangen, Screenshots und aktive Fenster zu “fotografieren”, alle empfangenen und geschickten Emails zu berücksichtigen sowie die Dateiaktivität und die Änderungen in der  Systemregistrierung zu überwachen. Außerdem können auch Tonaufnahmen von Mikrofonen und Videos von der Webcam aufgezeichnet werden.

Als Hardware sind sie kleine Geräte, die zwischen der Tastatur und dem Computer angebracht oder in die Tastatur eingebaut werden können. Sie erfassen alle Eingaben auf der Tastatur. Der Registrierungsprozess ist vollständig unsichtbar für den Benutzer. Solche Keylogger erfordern keine Installation auf den Computer, um alle Tastenanschläge zu registrieren. Um einen Hardware Keylogger anzuschließen, ist es absolut nicht wichtig, ob der Computer ein- oder ausgeschaltet ist. Diese Geräte können bis zu 20 Millionen Tastenanschläge, sogar mit Unicode-Unterstützung aufnehmen. Hardware Keylogger können in jeder Form hergestellt werden, sodass auch Experten manchmal ihre Anwesenheit nicht sehen können. Je nach Ort der Befestigung sind solche Keylogger in Externe und Interne aufgeteilt.

Akustische sind Hardware-Geräte, die zunächst Klänge der vom Benutzer gedrückten Tasten aufzeichnen, analysieren und sie in das Text-Format umwandeln. Solche Technik nennt man akustische Kryptoanalyse.

Wenn Sie die Computer-Aktivitäten Ihrer Kinder zu Hause oder Ihrer Mitarbeiter im Büro verfolgen möchten oder müssen, können innovative Keylogger Programme sicherlich sehr hilfreich sein. Natürlich sollten solche Programme niemals ohne rechtliche Absicherung zum Einsatz kommen.

kind_keylogger

Letzte Aktualisierung am 25.05.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Shares
Share This