Welche Vorteile bietet ein CRM-System?

Obwohl die Vorteile eines CRM-Systems für den Vertrieb nicht sofort sichtbar sind, sind sie bei richtiger Umsetzung revolutionär.

Welche Vorteile zieht das CRM-System mit sich?

  • CRM hilft dem Vertrieb, Kontakte, Verkaufschancen, Aktivitäten und Termine zentral und sicher an einem Ort zu speichern und von überall her unbegrenzten Zugriff auf die Datenbank zu haben. Man kann sich also sicher sein, dass keine Daten verloren gehen.
  • CRM unterstützt den Vertrieb bei der Optimierung der täglichen Termine und der Priorisierung von Aufgaben, um sicherzustellen, dass Kunden nicht ignoriert werden und wichtige Interessenten nicht kontaktiert werden. CRM ermöglicht es dem Vertrieb außerdem, mehr Zeit mit Kunden zu verbringen, was zu mehr abgeschlossenen Verkäufen und einer höheren Kundenzufriedenheit führt.
  • CRM unterstützt den Vertrieb bei der einfachen Erstellung von wöchentlichen oder monatlichen Berichten für das Management. Der Prozess ist automatisiert, transparent und mit wenigen Klicks über aktuelle Verkaufschancen informiert.
  • CRM hilft dem Vertrieb bei der Beschaffung von Segmentdaten und der Identifizierung von Verkaufschancen auf der Grundlage von Selektionen nach Auswahlkriterien. Dies erspart einem das Suchen und Aufbereiten von Daten aus verschiedenen Dokumenten und unstrukturierten Listen.
  • CRM bietet gemeinsame Kalender, Dokumentenvorlagen und E-Mail-Integration.

Außerdem vereint es alle Teammitglieder und hält jeden auf dem Laufenden. Durch die gemeinsame Nutzung von Verkaufsstrategien und -verfahren sehen Verkäufer, was am besten funktioniert. CRM fördert die Kommunikation zwischen Vertrieb und Vertriebsmanagement.

Weitere angenehme Vorzüge eines CRM-Systems

  • Wenn man die gesamte Kommunikation mit dem Kunden erfasst, hilft Ihnen das CRM-System dabei, genau zu wissen, wann Sie den Kunden kontaktieren sollten.
  • Ein CRM-System hilft den Verkaufsprozess zu standardisieren. Dies führt zu mehr Umsatz und hilft jedem Teammitglied, seine Ziele besser zu erreichen. Durch die Automatisierung der Auftrags- und Angebotsbearbeitung über CRM können Vertriebsteams Kosten senken und den Umsatz steigern.
  • Durch die Speicherung aller relevanten Kundendaten im CRM, hilft es dem Vertrieb, die Kundenbedürfnisse zu analysieren und mögliche Probleme rechtzeitig zu erkennen. Dies führt zu einer höheren Kundenzufriedenheit und -bindung sowie zu höheren Umsätzen.
  • CRM entlastet den Vertrieb zusätzlich von den meisten administrativen Aufgaben, indem es sich wiederholende Aufgaben vereinfacht oder zeitaufwändige und unrentable Aktivitäten ersetzt.

Zusammengefasst erfasst CRM Produkt- und Preisdetails, erinnert einen an Aktivitäten und führt den Vertrieb Schritt für Schritt durch den Verkaufsprozess.

Es hilft einem also auch einiges an Zeit und Geld zu sparen.

Auf diese Weise kann das CRM dem Vertrieb helfen, Fehler zu reduzieren – zum Beispiel bei Aufträgen und Angeboten. Der Aufwand und die Kosten für die Behebung solcher Fehler können viel höher sein. Und es gibt kleine Dinge, wie die vielen Haftnotizen, die nicht mehr verloren gehen, weil alle Informationen sicher im System gespeichert sind.

Mehr Informationen zu diesem Thema bietet Teamleader.