Tunnelblick ist eine kostenlose Software, mit deren Hilfe VPN-Verbindungen von Mac OS X Systemen zu entfernten Netzwerken hergestellt werden können. Über die grafische Oberfläche lassen sich auf OpenVPN basierende Verbindungen im Handumdrehen konfigurieren und nutzen.


 

Tunnelblick – VPN für Mac OS X

Apple Produkte halten in immer mehr Unternehmen Einzug. Nachdem bereits seit einigen Jahren das iPhone kaum mehr aus dem geschäftlichen Alltag wegzudenken ist und auch das iPad inzwischen zur gewerblichen Nutzung dient gewinnen nun auch MacBook und iMac immer mehr an Bedeutung. Egal ob im Home Office oder unterwegs beim Kunden oder Lieferanten, eine wichtige Rolle spielt die Verbindung in die Firma. E-Mails synchronisieren oder die Verbindungen mit dem Terminalserver stellen gewisse Anforderungen.

Anzeige

Besonders Windows-Administratoren, die erstmals mit diesem Thema konfrontiert werden müssen sich zunächst auf die Suche nach geeigneten und gut dokumentierten Programmen machen. Ein VPN-Client für Mac OS? Und vor allem, wie installiere ich den? Eine sehr einfach zu administrierende Lösung dafür ist Tunnelblick. Ein VPN-Client mit grafischer Oberfläche, der den Anwender durch jeden notwendigen Schritt leitet und die Konfiguration somit deutlich erleichtert.

Nach dem Download des dmg-Files genügt ein Doppelklick auf die heruntergeladene Datei um das Installationsprogramm zu starten.

Screenshot Tunnelblick Installation

Im ersten Dialogfenster kann entweder die Installation gestartet (Tunnelblick.app) oder die umfangreiche Online-Dokumentation geöffnet werden

Die weitere Installation verlangt lediglich die Bestätigung eines Sicherheitshinweises sowie die Authentifizierung durch einen lokalen Benutzeraccount mit Administratoren-Rechten. Der VPN Client wird daraufhin installiert und steht fortan zur Verfügung.

Einrichten eines VPN-Zugangs mit Tunnelblick

Sofern noch keine Zugänge hinterlegt sind, öffnet sich beim Start des Programms ein Dialogfenster welches nach der Art und Weise der Einrichtung fragt. Es stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder die manuelle Konfiguration oder der Import einer bestehenden Konfiguration (unterstützte Formate: .ovpn, .conf, .tblk).

Die komplett manuelle Einrichtung dürfte eher die Ausnahme sein, eine Anleitung findet sich aber dennoch auf der Projektseite. Beim Import von Verbindungskonfigurationen stellt das Programm den Anwender vor die Wahl, die Dateien entweder im OpenVPN-Format zu belassen oder in das Tunnelblick-Format (.tblk) umzuwandeln. Letzteres wird aufgrund der besseren Anpassungsfähigkeiten von den Entwicklern empfohlen. Wer allerdings lediglich eine Verbindung ohne weitere Parametereinstellungen benötigt, kann das OpenVPN-Format wählen.

Herstellen einer VPN-Verbindung am Mac

Sobald die Konfigurationsdateien angelegt, bzw. importiert wurden, kann die Verbindung mit dem entfernten Netzwerk hergestellt werden. Die herkömmliche Weise, die VPN-Verbindung zu öffnen, besteht in der Interaktion mit dem Tunnelblick-Symbol im Menü am oberen Bildschirmrand (meist neben der Uhrzeit).

Screenshot Tunnelblick Symbole

Links: VPN geschlossen
Rechts: Verbindung hergestellt

Klickt man auf das Tunnelblick-Symbol bekommt man entweder die Option “Connect” angezeigt, wodurch der VPN-Tunnel hergestellt wird, oder eine bestehende Verbindung kann mit “Close” beendet werden. Weitere Informationen zum Verbindungsaufbau werden in der Log-Datei angezeigt, welche ebenfalls über dieses Menüband aufrufbar ist. Wer die VPN-Verbindung bei jedem Systemstart benötigt, kann den automatischen Start in den Optionen aktivieren. Tunnelblick stellt daraufhin bei jedem Start des Betriebssystems eine VPN-Verbindung her.

Der Zugriff auf einen Windows Terminalserver oder einen Windows PC kann daraufhin über eine Remotedesktopverbindung hergestellt werden. Einen entsprechenden Client stellt Microsoft auf dieser Seite zur Verfügung. Bei der Installation von Microsoft Office für Mac 2011 ist der Client bereits enthalten und wird automatisch mitinstalliert.

Fazit: VPN für Mac OS X – mit Tunnelblick gelingt dieses Vorhaben auch unerfahrenen Mac Benutzern. Die grafische Oberfläche erleichtert die Konfiguration und auch die einfache Bedienung des Clients spricht für sich. Administratoren und Anwendern wird mit diesem Tool ein funktionaler und intuitiv zu bedienender VPN-Client für den Mac zur Verfügung gestellt.



Letzte Aktualisierung am 28.07.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Shares
Share This