Die in Windows integrierte Möglichkeit, die Registry zu bearbeiten lässt bei der Benutzerfreundlichkeit und Bedienbarkeit einiges zu Wünschen übrig. Einzelne Parameter sind zwar schnell geändert, doch sobald größere oder wiederkehrende Aufgaben anstehen, wird es umständlich. Das kostenlose Tool Registry Commander bietet zahlreiche Funktionen, die regedit vermissen lässt.


 

Registry Commander – Alternative zu regedit

Auf den ersten Blick fällt besonders die Darstellungsweise der Registry auf. Statt der gewohnten, teils sehr unübersichtlichen, Baumstruktur auf der linken Seite, setzt der Registry Commander auf den Look früherer Dateimanager. Schlüssel werden als Verzeichnis, Werte als Datei dargestellt.

Anzeige

Übersichtliche Darstellung der Windows Registry

Wer häufig die selben Orte innerhalb der Registry ansteuern muss, vermisst beim Windows eigenen Registry-Editor eine Favoriten Funktion. Die Ansteuerung mehrerer, verschiedener Schlüssel ist zeitraubend und kompliziert – schnell verliert man die Übersicht. Mit dem Registry Commander ist es endlich möglich, Bookmarks von frei wählbaren Registryschlüsseln zu erstellen und diese per Klick jederzeit wieder zu öffnen. Diese Favoriten lassen sich in eine Datei speichern und somit auch zwischen verschiedenen Rechnern austauschen. Zudem lassen sich zu jedem Bookmark Kommentare und Notizen einfügen.

Windows Registry: Einträge kopieren, ausschneiden und verschieben

Die Möglichkeit, Einträge innerhalb der Windows Registry zu verschieben, bzw. zu kopieren ist ebenfalls eine Funktion, die bei regedit schmerzlich vermisst wird. Der Registry Commander kann einen oder mehrere Werte/Schlüssel gleichzeitig verschieben oder kopieren. Ebenso können mehrere Einträge in nur einem Arbeitsschritt gelöscht, umbenannt oder exportiert werden.

Auch die Suchfunktion ist wesentlich komfortabler als bei regedit. Zum Einen kann der Bereich der Registry, der durchsucht werden soll, selbst gewählt werden (HKCU, HKLM, ..), weiterhin lässt sich die Suche durch verschiedene Filterfunktionen um ein vielfaches genauer definieren. Wer eine noch bessere Suchfunktion für die Windows Registry benötigt, sollte den Regscanner von nirsoft einmal ausprobieren.

Weitere nützliche Funktionen des Registry Commanders sind:

  • Export der kompletten Registry per Klick
  • Verbindung mit Remote-Registrys herstellen
  • Verlaufsfunktion
  • Anzeigen sämtlicher Autostart-Werte per Klick
  • Jump to – Funktion

Der Registry Commander kann hier kostenfrei heruntergeladen werden. Er ist ohne Installation lauffähig und kann daher auch über den USB-Stick ausgeführt werden.



Letzte Aktualisierung am 27.05.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Shares
Share This