Wer häufig mit verschiedenen Geräten auf die gleichen Dokumente oder Bilder zugreifen möchte kennt das Problem mit der Datensynchronisation. Optimal ist hierbei ein zentraler Speicherort, auf den alle Geräte zugreifen können. Genau das bietet Dropbox. Alle Dropbox-Ordner eines Accounts werden automatisch miteinander abgeglichen. Die Synchronisation des jeweiligen Clients findet statt, sobald Dropbox gestartet wurde und mit dem Internet verbunden ist.

In der kostenfreien Version erhält man nach der Registrierung einen Speicherplatz von 2GB.  Durch Werbung von Neumitgliedern kann zusätzlicher Speicherplatz freigeschaltet werden (derzeit bis maximal 10GB). Wer mehr Daten ablegen muss, kann gegen ein monatliches Entgelt zwischen 50GB und 100GB wählen.

Anzeige

Einmal registirert, können alle zu synchroniesierenden Geräte mit dem benötigten Client ausgestattet werden. Clients sind erhältlich für Windows, Mac und Linux sowie für iPhone, iPad, Blackberry und Android.

Link: Dropbox jetzt testen

Shares
Share This