Praxissoftware im Vergleich: Zahnärzte

Die Digitalisierung macht auch vor den Arztpraxen nicht Halt. Besonders für Zahnärzte ist eine professionelle Unterstützung ihres Praxisalltags durch eine professionelle und vielseitig einsetzbare Zahnarzt Software essentiell.

Die Funktionen einer professionellen Software für Zahnärzte

In der Regel kann durch ein solches Softwareprogramm die Stammdaten- und Patientenverwaltung realisiert werden. Außerdem ist ein Management für Dokumente sowie ein digitales Archiv vorhanden. Durch das Anlegen von bestimmten Formularvorlagen, beispielsweise für Überweisungen oder Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen, werden viele Prozesse für das Praxisteam stark vereinfacht.

Softwareprogramme für Zahnärzte machen darüber hinaus auch die Zwischen- und Quartalsabrechnung, sowie GOZ 2012, GOÄ möglich und helfen bei der Erfassung der Punktwerte, Kassendaten und der Erstellung von Heil- und Kostenplänen. Häufig bieten die Programme darüber hinaus auch die Möglichkeit zur Klassifikation von Diagnosen, der ICD, und der Prozeduren- und Operationsschlüssel, der OPS.

Bild von StockSnap auf Pixabay

Zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen werden durch die professionellen Softwarelösungen für Zahnärzte ebenfalls berücksichtigt. Für Gebisse gibt es die Möglichkeit der anschaulichen grafischen Darstellung. Ebenfalls werden weitere Praxisabläufe, wie beispielsweise das OP-Management, wesentlich effizienter gestaltet.

Praxissoftware für Zahnärzte im Vergleich

Immer in der Hosentasche: Teemer

Teemer bietet mit seiner Webbasierten Praxissoftware eine Lösung, die es allen Mitarbeitern erlaubt die hinterlegten Daten immer in der Hosentasche mitzunehmen und griffbereit zu haben. Denn die Software von Teemer basiert auf einer Cloud und ist auch über eine Smartphone-App zugänglich. Das erlaubt es den Mitarbeitern, auf die jeweiligen Patientenunterlagen zuzugreifen, auch wenn man nicht gerade vor einem Computer sitzt. Das schafft ein mehr an Flexibilität und spart Papier.

Für Zahnärzte und Zahnklinken: Praxismanagementsystem VISInext

VISInext kann durchaus als Praxissoftware der neusten Generation bezeichnet werden. Durch den Einsatz des Programms können die Abläufe in Dentalpraxen nachhaltig effizienter und optimaler gestaltet werden. Es sind nur wenige Klicks nötig, um auf wichtige Daten, wie diagnostische Möglichkeiten, die Dokumentation von Behandlungsfällen oder allgemeine Patienteninformationen, zuzugreifen. Bei diesem Programm werden alle Vorteile und Potenziale, welche die Digitalisierung bietet, in einem höchsten Maß ausgeschöpft.

Praxismanagementsoftware iSiDent

Bei dem Programm iSiDent handelt es sich um eine vollumfänglich ausgestattete Praxismanagementsoftware, die nicht nur für die Verwaltung und die Abrechnung genutzt werden kann, sondern sich durch besonders viele Möglichkeiten für eine visuelle Beratung der Patienten auszeichnet. Außerdem ist über eine App eine digitale Anamnese möglich und auch der Terminkalender wird vollständig digitalisiert. Ebenfalls macht die Software eine datenschutzkonforme Verbindung über den Webservice zu einem angeschlossenen Dentallabor möglich. Es gibt außerdem einen praktischen Praxischat, eine Laborschnittstelle und einen beleglosen Datenaustausch.

Kundenverwaltung, Terminplanung und Abrechnung: PraxPlan

Bei der Software PraxPlan handelt es sich um einen Terminplaner, der universell eingesetzt werden kann und auch eine Kunden- und Dokumentenverwaltung enthält. Ursprünglich stammt die Software PraxPlan zwar aus dem Bereich der Medizin, kann allerdings in beliebigen Branchen, wie beispielsweise dem Handwerk, eingesetzt werden. Die Software bietet die Möglichkeit einer minutengenauen Planung jeder Dienstleistung, jedes Werkzeuges und jedem Mitarbeiter. Für die Erstellung der entsprechenden Rechnung ist nur ein Klick nötig, damit das Programm dies automatisiert vornimmt. Berücksichtigt werden dabei sogar eventuell unterschiedliche Steuersätze.

Abrechnungs- und Informationszentrum für Zahnklinken und Zahnärzte: VISIdent

Zahnärzte, die in ihrer Praxis effektiv und effizient arbeiten möchten, können auch auf das Informationssystem VISIdent setzen. Durch das Programm werden die Dokumentation, Erfassung und Planung von Behandlungen und Befunden möglich. Die Zähne können darüber hinaus auch grafisch bearbeitet, um im Anschluss in einem großen Zahnschema angezeigt zu werden. Die Archivierung aller Daten findet in einer entsprechenden Datenbank statt und können dort selektiv ausgewählt und aufgerufen werden. Besonders geeignet ist die Nutzung des Programms VISIdent für moderne Zahnklinken und Zahnarztpraxen, sowie für Gemeinschaftspraxen, in denen es unterschiedliche Behandler gibt.

Pin It on Pinterest