Mit Joomleague bin ich bereits vor einigen Jahren in Berührung gekommen, als ich nach einer Ligaverwaltung für Joomla gesucht habe. Ich habe die Webseite für einen kleinen Fußballverein erstellt und habe mir eine Eingabe der Daten innerhalb des Joomla Backends gewünscht. Leider war Joomleague damals noch sehr unausgereift und wurde nicht großartig weiterentwickelt.  Doch in der Zwischenzeit hat sich viel getan und Joomleague ist zu einer wirklichen Alternative geworden.


 

Mit Joomleague eigene Ligen in Joomla verwalten

Joomla ist ein sehr mächtiges Content Management System, das mithilfe von Komponenten zu einem wahren Alleskönner ausgebaut werden kann. Joomleague ist eine solche Komponente – eine komplette Ligaverwaltung innerhalb von Joomla. Es ist verfügbar für die aktuelle Joomla-Version 2.5, sowie für die Version 1.5 im nativen Modus.

Anzeige

Nach der Installation der Komponente beginnt zunächst ein wahrer Konfigurationsmarathon. Dabei meine ich weniger technische Konfigurationen, als das komplette Anlegen von Ligen, Saison, Vereinen, Mannschaften und Spielplänen. Die Oberfläche ist aber sehr übersichtlich gestaltet und so findet sich auch ein unerfahrener Anwender ziemlich schnell zurecht. Das Einpflegen der Stammdaten nimmt natürlich auch bei anderen Anwendungen die meiste Zeit in Anspruch, jedoch läuft Joomleague im Browser – und je nach Serverauslastung oder Internetgeschwindigkeit dauert es manchmal etwas länger.

Nichtsdestotrotz lohnt sich der Aufwand. Sind erstmal alle Daten eingegeben, geht es an die Ausgabe. Hier bietet Joomleague von Haus aus eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten. In der Komponente sind bereits Templates enthalten, die beispielsweise Ergebnisüberischten, Tabellen und Statistiken enthalten, welche auch weitreichend angepasst werden können.

Ligaverwaltung für Joomla

Ergebnisübersicht auf der Webseite ausgeben

Module zur Ausgabe von Statistiken

Neben den Templates stehen auf der Homepage der Entwickler noch zahlreiche Module zum Download bereit. So lassen sich auf den Modulpositionen z.B. Geburtstage oder Spielerprofile einblenden. Ebenso sind Module für Spielankündigungen oder Live Ticker enthalten.

Sollte man einmal an der ein oder anderen Stelle nicht weiterkommen und auf Probleme stoßen, so stellen die Entwickler in einem eigenen Wiki viele Informationen zur Verfügung. Im integrierten Benutzerforum wird einem ebenso weitergeholfen. Auch ein Austausch mit anderen Benutzern ist auf dieser Plattform möglich.

Wer seine Ligaverwaltung mit Joomleague verwirklicht, sollte regelmäßig eine Datensicherung seiner Webseite anfertigen. Nicht selten führt eine kleine Änderung am Quellcode o.ä. zu unschönen Nebeneffekten oder gar Datenverlust.

Link zum Entwickler: http://www.joomleague.net

Dieser Artikel ist Teil meiner Artikelserie “Die besten Programme zur Ligaverwaltung” in der ich einige Programme zur Verwaltung von Sportligen ausführlich vorstelle.



Shares
Share This