Wem die eigene Musiksammlung zu langweilig geworden ist, kann mit dem kostenlosen Webdienst ‘The Wubmachine’ seine Songs automatisch neu mixen lassen. Die neuen Kreationen können anschließend heruntergeladen und weiterverwendet werden. Auch ein direkter Upload in die Sound Cloud ist möglich.


 

Aus der Musiksammlung einen eigenen Remix erstellen

Der Vorgang ist denkbar einfach. Nach dem Aufruf der Webseite the.wubmachine.com kann jedes beliebige Lied in das dafür vorgesehene Feld gezogen werden – wahlweise kann auch eine Datei nach Klick auf das selbe Feld aus einem Explorer-Fenster ausgewählt werden. Daraufhin erscheint die Wahl der Musikrichtung. Gewählt werden kann derzeit Dubstep, Electro House oder Drum & Bass.

screenshot wubmachine

Durch den Upload eines Songs in die Wubmachine kann im Handumdrehen ein individueller Remix erstellt werden.

Nachdem die Musikrichtung feststeht, beginnt der Upload des Songs. Der Fortschritt wird dabei, wie auch in allen anderen darauffolgenden Schritten, in Prozent angezeigt. Ist der Upload vollbracht, wird man über den jeweiligen Status der Verarbeitung informiert. Der Song wird angehört und anschließend dem Musikstil entsprechend verarbeitet. Der Vorgang kann durchaus ein paar Minuten dauern, etwas Geduld ist also gefragt. In den meisten Fällen lohnt sich aber das Warten. Alle Remixe können nach erfolgter Verarbeitung als MP3-Datei heruntergeladen oder in die SoundCloud übertragen werden. Für diese Aktion hat man insgesamt 30 Minuten Zeit, danach wird die Datei in der Wubmachine gelöscht.

Selbst äußerst fragwürdige Lieder, wie z.B. Standing Still von Roman Lob werden im Electro House Remix durchaus erträglich. Mit etwas Geschick lässt sich auf diese Weise ein richtig guter Partymix kreieren, mit dem man sicherlich für Aufsehen sorgt.

Musik auf dem iPhone mixen

Auch die Besitzer eines iPhones (oder iPod touch) können diese Technik nutzen. Die App Mashtone stammt von den gleichen Entwicklern und ist ebenso kostenlos. Hier können Lieder auf dem iPhone ausgewählt werden und mit zahlreichen Filtern belegt werden. Das Ergebnis kann anschließend als Klingelton genutzt werden.



Letzte Aktualisierung am 29.03.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Shares
Share This