Wer eine Webseite, einen Blog oder einen Onlineshop betreibt, ist in der Regel sehr darauf bedacht, dass die entsprechende Präsenz im Netz nicht nur attraktiv und der Zielgruppe entsprechend gestaltet ist, sondern dass Traffic und Besucherzahlen hoch sind und am besten noch weiter wachsen. Hier kommt SEO ins Spiel, die Abkürzung steht dabei für Search Engine Optimizing, was soviel bedeutet wie Suchmaschinenoptimierung.

Das heißt, die Seite wird technisch und textlich so kreiert, dass Google diese als besonders relevant einstuft und dann schließlich in den Suchergebnissen einen besonders attraktiven Platz erhält, wenn ein Interessent bei Google ein bestimmtes Keyword eingibt. Und hier ergibt sich direkt der erste SEO-Tipp, nämlich passende Keywörter für die Seite wählen und dann entsprechend oft in den Texten unterbringen, dies wird im folgenden Text noch genauer erörtert. Weiterhin werden themenrelevante Links gesetzt. Einträge in Webshop-Registern können ebenfalls sehr effektiv sein genauso wie die passende Wahl der URL-Nennung.

Copyright: https://pixabay.com/en/children-win-success-video-game-593313/

Die effektivsten SEO Tipps für jede Branche

Wenn es darum geht, eine Präsenz im Netz für Google aufzuwerten, ist es gleichgültig, um welche Branche oder um welche Themeninhalte es speziell geht. Damit die Seite auch die passende Zielgruppe erreicht, werden die richtigen Keywords gewählt. Ein Modeshop entscheidet sich hier zum Beispiel für die Begriffe Schuhe, Strickjacken, Jeggings und dergleichen. Dabei muss beachtet werden, je allgemeiner diese Suchbegriffe ausfallen, umso größer ist die Konkurrenz im Netz.

Daher empfiehlt es sich, zudem auch noch spezifischere Begriffe wie zum Beispiel “blaue Jeggings”, “Seidenshirt” oder “Cabanjacke” zu wählen. Dieses Prinzip gilt dabei für jede Branche. Die Keyworddichte beträgt dabei etwa drei bis acht Prozent. Diese Zahlen geben lediglich Erfahrungswerte wieder, da Google die genauen Algorithmen dazu nicht preisgibt. Wichtig ist, die jeweiligen Suchbegriffe gut im gesamten Text zu verteilen, damit der Text auch gut lesbar ist.

Themenrelevante Linksetzung für mehr Traffic

Nachdem die richtigen Suchbegriffe gewählt und im Text verteilt wurden, geht es nun an das passende Linkbuilding. Passend bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Seite, mit welchen verlinkt wird, schon zur jeweiligen Seite passen sollten. Dabei ist es gleichgültig, ob es um eingehende Links oder ausgehende Links geht. Dabei soll weiterhin auch ein natürliches Verhältnis entstehen, das bedeutet, zu jedem eingehenden Link muss nicht automatisch ein ausgehender Link gesetzt werden. Hier bedeutet also weniger ist mehr, wichtig ist die bewusste Linksetzung, das bringt in der Regel weit mehr, als eine Vielzahl von sinnlosen Verlinkungen.

Dann schließlich braucht es Zeit, damit dass Ranking der Seite langsam aber dafür sicher in die Höhe steigt. Ein schneller Aufstieg bringt in der Regel nicht so viel, denn dann geht es auch meist wieder zügig bergab mit dem Ranking. Ein gesunder Aufbau, welcher Zeit und Pflege braucht, macht Sinn und ist effektiv. Folgende Aspekte spielen diesbezüglich die wichtigste Rolle:

  • Keywords sinnvoll wählen und anwenden
  • Gezielte Linksetzung (eingehend sowie ausgehend)
  • Eintragung im Webregister
  • URL Name
  • Überschriften und Zwischenüberschriften
  • Grafische Elemente

Webregister als SEO-Tipp

Je öfter eine Domain angeklickt wird, umso höher steigt mit der Zeit das Ranking der Seite. Ein hoher Bekanntheitsgrad der Seite ist daher also erwünscht. Marketing spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Zudem eignen sich Webregister, um seine Seite dort eintragen zu lassen, so ein Register gleicht dabei etwa den Gelben Seiten. Eventuell können auch Werbebanner geschaltet werden, also keine Links, sondern einfach der Name des jeweiligen Shops oder der Name der jeweiligen Webadresse.

Abschließend soll noch erwähnt werden, wie wichtig der URL Name einer Domain ist sowie die richtigen Überschriften und auch die Zwischenüberschriften. Idealerweise sind hier alle Elemente aufeinander abgestimmt und enthalten das Haupt-Keyword. Grafische Element lockern die Textur zudem auf und sorgen ebenfalls für ein attraktiveres Ranking.

Letzte Aktualisierung am 24.03.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Shares
Share This