In vielen Büros ist es bereits Gang und Gäbe, dass pro PC zwei Monitore angeschlossen sind. Die Möglichkeit, mehrere Fenster gleichzeitig im Blick zu haben, kann die Arbeit ungemein erleichtern. Allerdings findet man die  Startleiste unter Windows immer nur auf einem Bildschirm wieder. Abhilfe schafft die MultiMonitor Taskbar.


 

Taskleiste auf zwei Bildschirmen anzeigen lassen

Die MultiMonitor Taskbar integriert eine zusätzliche Taskleiste auf den Zweit- oder Drittmonitor, sodass auch von dort aus das Windows Startmenü bedient werden kann. In den jeweiligen Taskleisten werden zudem immer nur die Programme angezeigt, die auch auf diesem Monitor geöffnet oder minimiert wurden. Das heißt, in der ursprünglichen (originalen) Taskleiste werden die Programme, die auf dem zweiten Monitor angezeigt werden nicht aufgeführt. Dies verschafft besonders bei sehr vielen geöffneten Fenstern eine gute Übersicht.

Screenshot MultiMonitor Taskbar

Mit der MultiMonitor Taskbar bekommen Sie die Startleiste auf bis zu drei Monitoren gleichzeitig angezeigt.

In der kostenpflichtigen PRO-Version sind zusätzlich folgende Features enthalten:

  • 32bit und 64bit Unterstützung
  • Fenster per Klick auf andere Monitore verschieben
  • Bessere Unterstützung bei Monitoren mit unterschiedlichen Auflösungen
  • Unterstützung mehrerer Themes (z.B. XP, Vista (Royale Noir), Win7)

Das Tool ist für den Privatgebrauch kostenlos (Free Version). Wer sich die PRO-Version gönnen möchte, um die Taskleiste auf zwei Monitoren verfügbar zu haben, zahlt einmalig 28 USD – darf diese Version aber im Privatgebrauch auf mehreren Rechnern installieren. Weitere Informationen und Download unter http://www.mediachance.com/free/multimon.htm.



Letzte Aktualisierung am 26.03.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Shares
Share This