Als überzeugter Windows 8 Anwender bin ich ganz ehrlich: Jedes Mal, wenn ich das Total Commander Symbol auf einem Desktop sehe, dreht sich mir der Magen um. Die Vorteile gegenüber dem originalen Windows Explorer erschließen sich mir nicht, bzw. halte ich diese für nicht spürbar. Zudem würde ich wahnsinnig werden, wenn ich bei jedem Start warten und auf einen (die Position ändernden) Button klicken müsste. Auch wenn ich das Tool nicht selber nutzen werde, möchte ich heute eine kostenlose Alternative zum Total Commander vorstellen – den Double Commander.


 

Freeware Ersatz für den Total Commander

Für alle Nostalgiker, die sich nie vom Norton Commander trennen konnten, gibt es seit Jahren die Shareware Total Commander. Bereits seit drei Jahren existiert aber eine weitere Alternative: der Double Commander. Dieser sieht auf den ersten Blick aus wie ein Clon des bekannteren Dateimanagers Total Commander, ist aber deutlich schlanker gehalten und bietet dennoch einige innovative Erweiterungen.

Anzeige

Der Double Commander ist für alle gängigen Betriebssysteme verfügbar, wodurch auch Linux- und Mac-User in den Genuss des guten alten doppelseitigen Dateimanagers kommen. Ebenso ist jeweils eine 32bit und 64bit Version erhältlich und das Tool muss auch nicht zwingend installiert werden. Die portable Version für Windows nimmt entpackt etwa 25 MB in Anspruch.

Alternative zu Total Commander

Die Alternative zum Total Commander sieht fast identisch aus. Auf den zweiten Blick erkennt man aber die kleinen und feinen Unterschiede

Die Funktionen: Weniger kann mehr sein

Folgende Features halte ich persönlich für wirklich nützlich:

  • Aktuelles Verzeichnis im Konsolenfenster öffnen (F9)
  • Ausgewählte Datei im programmeigenen Editor öffnen, inkl. Syntaxhervorhebung (F4)
  • Auf jeder Seite können mehrere Tabs erstellt werden, die auf verschiedene Ordner verweisen können
  • Anpassung der Spalten möglich
  • Volltextsuche innerhalb von Dateien (über die Dateisuche erreichbar)

Insgesamt stehen im Double Commander weniger Funktionen zur Verfügung als beim Total Commander, jedoch betrifft dies lediglich die spezielleren Funktionen, die für Normalanwender im Büro ohnehin nie benötigt werden. Da es sich aber um ein kostenfreies Open Source Tool handelt, welches darüberhinaus auch noch aktiv weiterentwickelt wird, stellt der Double Commander eine ernsthafte Alternative zum Total Commander dar und sollte unbedingt ausprobiert werden.

Link: http://doublecmd.sourceforge.net/



 

Letzte Aktualisierung am 29.05.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Shares
Share This