Wichtige CMD Befehle

Obwohl Microsoft mit der Windows PowerShell bereits einen Nachfolger für die klassische Eingabeaufforderung veröffentlicht hat, kommen in der Praxis weiterhin sehr viele CMD-Skripte zum Einsatz. In diesem Artikel möchte ich daher ein paar wichtige CMD Befehle vorstellen, die im Übrigen ebenso mit der PowerShell verwendet werden können.

Viele Administratoren schwören weiterhin auf CMD Befehle in Skripten und alltäglichen Aufgaben. Und solange diese von aktuellen Windows Betriebssystemen noch unterstützt werden, spricht auch nichts gegen deren Einsatz.

Anzeige
Wichtige CMD Befehle
Auflistung aller .exe-Dateien im Windows Verzeichnis.

Was sind wichtige CMD Befehle?

Die folgenden Befehle sollten auf jeden Fall bekannt sein, um überhaupt mit der Eingabeaufforderung arbeiten zu können:

CMD-Befehl Wofür wird dieser verwendet?
dir Listet den Verzeichnisinhalt auf
cd .. Wechselt in das höher liegende Verzeichnis
cd <name> Wechselt in das Verzeichnis <name>
cd \ Wechselt in das root Verzeichnis (z.B. C:\)
copy / xcopy Kopieren von Dateien
exit Verlässt / Schließt die Eingabeaufforderung
move Verschiebt Dateien zwischen zwei Ordnern
cls Löscht den Inhalt des CMD-Fensters
md Erstellt ein Verzeichnis
rd Löscht ein Verzeichnis

CMD Befehle für die Netzwerkanalyse

Auch bei Problemen im Netzwerk ist die Windows Eingabeaufforderung ein wichtiges Tool zur Analyse. Dabei helfen die folgenden wichtigen CMD Befehle sehr gut weiter:

CMD-Befehl Wofür wird dieser verwendet?
ping Überprüft die Erreichbarkeit eines anderen Gerätes im Netzwerk
ipconfig Ausgabe der lokalen Netzwerkkonfiguration
tracert Gibt die Route / die einzelnen Hops bis zu einem Netzwerkziel aus.
route Bearbeiten und Anzeigen statischer Routen
nslookup Abfragen des DNS-Servers
netstat Anzeige der aktuellen TCP/IP Verbindungen
netsh Konfigurieren sämtlicher Netzwerkkomponenten
gpupdate Erneute Anwendung von Gruppenrichtlinien
gpresult Ergebnis der Gruppenrichlinienanwendung

Weitere wichtige CMD Befehle

Besonders beim Schreiben von Skripten, z.B. für das Automatisieren von Aufgaben, sind erweiterte Kenntnisse notwendig. Ich habe dabei mit den folgenden Befehlen sehr gute Erfahrungen gemacht:

CMD-Befehl Wofür wird dieser verwendet?
hostname Zeigt den Computernamen an. Kann für Skripte innerhalb von Variablen sehr nützlich sein.
goto Springt innerhalb eines Skriptes zu einer bestimmten Markierung
if exists wenn eine Datei/Ordner exisitert, dann mache das …
date Aktuelles Datum (ebenfalls sehr praktisch in Variablen)
call Aufrufen einer cmd-Datei aus einer cmd-Datei heraus
pause Unterbricht ein Skript solange, bis eine Taste gedrückt wird
timeout Unterbricht ein Skript für eine bestimmte Anzahl von Sekunden
rem Für Kommentare innerhalb von Skripten
title Fenstertitel des “DOS-Fensters” ändern
color Ändern der Farben von Hintergrund und Schrift
shutdown Neustart oder Herunterfahren eines Computers

Diese Aufzählung ist bei Weitem nicht vollzählig, sondern soll Dir lediglich ein paar wirklich wichtige CMD Befehle zeigen. Innerhalb der Eingabeaufforderung kannst du jederzeit mit der Eingabe von help die vollständige Auflistung abrufen.

Ebenfalls interessant: