Tailor Brands wurde vor kurzem in Deutschland veröffentlicht und kann nun von deutschen Nutzern verwendet werden.

In meinem Facebook-Feed habe ich Anzeigen für Tailor Brands gesehen, die einfache, kundenspezifische Logos für nur 24 US-Dollar versprechen. Als Designexperte, der weiß, wie viel Sorgfalt und Forschung für das Logo-Design eingesetzt werden können, war ich natürlich skeptisch. “Wenn es sich zu gut anhört, um wahr zu sein, ist es wahrscheinlich wahr” und “Sie bekommen, wofür Sie bezahlen” sind nicht ohne Grund alte Sprichwörter. Also entschied ich mich dazu, einen Blick auf die Schnittstelle zu werfen, damit Sie es nicht tun müssen. Lassen Sie uns ein Logo erstellen!

Anzeige

Das Wichtigste zuerst: Sie müssen den Namen Ihres Unternehmens eingeben. Ich verwende The Spinning Teacup, eine Nebenmarke, die ich für T-Shirt-Designs nutze, die kleine Mädchen stärken und ermutigen sollen.

Klicken Sie nun auf Design und weiter geht’s.

Als Nächstes werden Sie aufgefordert, Ihr Unternehmen zu beschreiben, damit die Software “bessere Designs erstellen” kann. Ich bin mir nicht sicher, was ein Softwarealgorithmus mit diesen Informationen anstellen kann, außer diese nach Keywords zu durchforsten. Ich vermute, dieser Schritt soll dem Benutzer das Gefühl verschaffen, dass er eine individuellere Option erhält, als den Designprozess der Software zu informieren. Also teste ich diese Theorie.

Im nächsten Schritt entscheiden Sie, welche Art von Logo Sie wünschen: Symbolbasiert, Namensbasiert oder basierend auf den Initialen. Sie können sich einfach nicht entscheiden? Das ist in Ordnung, Sie können mehrere Typen auswählen. Ich entschied mich, Symbolbasiert und Namensbasiert zu kombinieren.

Als nächstes wählt man also ein Symbol aus das gut passt

Tailor Brands bezieht seine Symbole von The Noun Project. Dies ist keine schlechte Sache an sich, da The Noun Project qualitativ hochwertige Icons bietet. Ich habe sie selbst in vielen Nicht-Logo-Projekten verwendet. Der Haken hier ist zweifach. Da diese Symbole gebührenfrei sind, könnten viele Menschen das von Ihnen gewählte Symbol für ihre eigenen Sachen verwenden, und es gibt nichts, was Sie dagegen tun können. Dies hat das Potenzial, Ihre Marke zu verwässern. “Kein Problem, ich werde nur mein Logo kennzeichnen!” mögen Sie vielleicht sagen. Das führt zum zweiten Problem, dass auf der FAQ-Seite des Noun-Projekts erfasst wird:

Tailorbrands

Kann ich ein Symbol für mein Firmenlogo kennzeichnen?

Sie dürfen keine unmodifizierten Symbole, die Sie vom Noun-Projekt heruntergeladen haben, als Warenzeichen kennzeichnen. Der Designer des ursprünglichen Symbols besitzt alle gesetzlichen Rechte an seiner eigenen Arbeit.

Das Noun-Projekt kann keine rechtlichen Hinweise zu Marken oder Urheberrechten geben. Wir sind jedoch der Auffassung, dass Sie das Logo selbst als Marke kennzeichnen können, wenn das für Ihr Logo gewählte Symbol so modifiziert ist, dass es Teil des endgültigen Designs ist. Wir empfehlen, dass Sie sich mit Ihrem Anwalt in Verbindung setzen, um konkrete Rechtsberatung zu erhalten.

Daher kann jedes Symbol, das Sie über Tailor Brands für Ihr Logo auswählen, nicht als Marke geschützt werden. Dies ist auf vielen Ebenen problematisch, vor allem, wenn Sie Ihr Logo langfristig verwenden möchten, wenn Ihr Unternehmen wächst. Und wer will das nicht?

Tailor Brands hat Vor- und Nachteile. Es ist relativ einfach in der Nutzung und Sie können schnell Ergebnisse bei der Erstellung von Logos erreichen. Allerdings können Sie Ihre Logos nicht schützen wenn Sie die Symbole nutzen, die von Tailor Brands angeboten werden.

Shares
Share This