Seit Ende Februar 2014 bietet Amazon seinen Kunden mit dem Dienst Amazon Instant Video Zugang zu über 25.000 Filmen und Serien. Dank meiner Prime-Mitgliedschaft, konnte ich dieses Programm ohne zusätzliche Kosten testen und möchte an dieser Stelle über meine Erfahrungen berichten. Getestet wurde einerseits die Auswahl an Filmen und Serien, aber auch die technische Umsetzung, sprich: Wie komme ich an die Inhalte und wo kann ich mir diese anschauen.

Schnell und einfach zum gewünschten Film

Mein erster Aufruf von Amazon Instant Video erfolgte über meinen Samsung LED-Fernseher. Hier versteckte sich Instant Video noch hinter der App “Lovefilm”. Die Menüführung ist leicht verständlich, wenn auch nicht besonders übersichtlich. Ich persönlich bräuchte für Filme und Serien keine zwei Menüs, da ich die meiste Zeit sowieso nach dem Titel suche, statt mich mühsam durch die einzelnen Titel der Online Videothek zu hangeln. Die Suche ist aber präzise und findet in der Regel sofort die gewünschten Medien.

Anzeige

Im Browser gestaltet sich die Vorgehensweise noch sehr viel einfacher. Die Suche erfolgt über die bekannte Oberfläche der Amazon Webseite. Für die Wiedergabe wird das Microsoft Silverlight Plugin benötigt, welches kostenlos heruntergeladen werden kann. Außer der Suche können auch Kategorien (Genres) durchstöbert oder Filme nach deren Erscheinungsdatum angezeigt werden. Die Wiedergabe erfolgte auch bei HD-Filmen ohne Ruckeln oder sonstiger Störungen (DSL 16000 Anschluss).

Amazon Instant Video nicht gleich Prime Instant Video

Was mir allerdings gleich bei der ersten Benutzung in Auge fiel, war die Tatsache, dass für Amazon Prime Mitglieder nicht alle Filme und Serien kostenlos zu streamen sind. Neben den 12.000 Medien, die kostenlos angeschaut werden können, befindet sich noch mehr als die doppelte Anzahl an Filmen und Serien im Angebot, für die Prime Mitglieder zahlen müssen. Hierzu zählen leider auch die meisten aktuellen Filme, sowie auch zahlreiche ältere Klassiker.

Die Auswahl an sich ist aber absolut überzeugend: Viele Kinohits wie z.B. Ted, James Bond – Ein Quantum Trost oder Ich – einfach unverbesserlich können gestreamt werden. Jede Woche kommen aktuelle und auch ältere Film- und Serientitel hinzu, sodass das gesamte Angebot ständig ausgebaut wird.

Amazon stellt für sein Streaming Angebot drei verschiedene Preismodelle zur Auswahl:

  • Prime Instant Video
    7,99€ monatliche Gebühr, Zugriff auf ca. 12.000 Filme und Serien. Monatlich kündbar
  • Amazon Prime + Prime Instant Video
    49,-€ jährlich, Zugriff auf ca. 12.000 Filme und Serien, alle Vorteile der Amazon Prime Mitgliedschaft, jährlich kündbar
  • Amazon Instant Video Shop
    kein Grundpreis, Einzelabruf gegen Gebühr, 25.000 Filme und Serien ausleihen oder kaufen

Wer Interesse an dem Angebot von Amazon Instant Video hat, dem biete ich hier die Möglichkeit, sich für eine 30tägige, kostenlose Testphase anzumelden (kann bei Nichtgefallen innerhalb der Testphase online abgemeldet werden).

Fazit:

Als bestehender Amazon Prime Kunde nehme ich das Angebot natürlich gerne mit. Auch wenn sich die jährliche Mitgliedschaft von 29,-€ auf 49,-€ erhöht, habe ich doch für einen geringen Aufpreis Zugriff auf über 12.000 Medien. Gerade auf die Möglichkeit, die Filme auf meinen Fernseher zu streamen möchte ich nach den ersten Tests nicht mehr verzichten.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Letzte Aktualisierung am 27.05.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Shares
Share This