Diese Handys wurden am häufigsten repariert

Die Auswahl an Handys ist mittlerweile unvorstellbar groß. Nichtsdestotrotz verkaufen sich die Galaxy Modelle von Samsung und die iPhones aus dem Hause Apple nach wie vor am besten. Interessant ist hierbei natürlich die Frage, welche Modelle am anfälligsten sind und daher öfters zur Reparatur eingeschickt werden müssen. Daher werden im Folgende jene Geräte aufgeführt, die am häufigsten repariert wurden.

Apple und Samsung sind Spitzenreiter

Über die Hälfte aller eingeschickten Geräte sind von Apple oder von Samsung, was darauf zurückzuführen ist, dass diese Marken auf dem Markt weit verbreitet sind und entsprechend oft verwendet werden. Rund ein Viertel der eingeschickten Geräte stammt aus dem Hause Huawei, wodurch dieser Hersteller den dritten Platz einnimmt. Noch vor einiger Zeit war Sony auf dieser Platzierung vertreten, jedoch werden die Smartphones der Marke im Vergleich weniger genutzt, weshalb sie auch nicht so oft eingeschickt werden.

Diese Handys wurden am häufigsten repariert
Bild von Bruno /Germany auf Pixabay

iPhone 6 und Samsung Galaxy S7 führen die Liste an

Am häufigsten wurde das Samsung Galaxy S7 zur Reparatur eingeschickt. Betrachtet man das Gerät mal etwas genauer, ist das auch kaum verwunderlich: Das Gerät verfügt über ein sogenanntes Infinity-Display, der Bildschirm ist also an den seitlichen Rändern gebogen, was das Smartphone nahezu randlos macht. Das führt dazu, dass der Bildschirm im Falle eines Sturzes direkt auf dem Boden aufschlägt, ohne dabei von irgendetwas geschützt zu werden. Noch dazu ist die Rückseite des Geräts aus Glas, welches im Falle eines Bruchs auf der Vorderseite in der Regel auch ausgetauscht werden muss.

Übrigens: Wenn das Smartphone mal kaputt geht, muss man nicht gleich ein neues kaufen. Stattdessen kann man beispielsweise das Unternehmen Phonelabor – die eine Handyreparatur in München anbieten, kontaktieren. Bei solchen Unternehmen wird der Schaden überprüft und es werden die nötigen Schritte unternommen, um das Gerät zu reparieren. Der Vorteil hierbei ist, dass man im Vergleich zu einem Neukauf Geld sparen kann und darüber hinaus auch etwas Gutes für die Umwelt tut.

Hinter dem Galaxy S7 kommt das iPhone 6 von Apple. Dass das Gerät so oft eingeschickt wurde, liegt vermutlich daran, dass es genauso wie das Galaxy S7 zu den beliebtesten Smartphones gehörte und daher entsprechend oft verwendet wird. Logischerweise werden dadurch auch mehr Geräte zur Reparatur eingeschickt.

Auch in den letzten Jahren führen iPhones

Das iPhone 6 gehört schon zu den etwas älteren Modellen – auch, wenn viele Menschen es nach wie vor benutzen. Jedoch werden auch die neueren iPhones wie zum Beispiel das iPhone X oder XS und das iPhone 7 immer noch am häufigsten eingeschickt. Gerade die Modelle der X-Serie und das iPhone 11 sind besonders anfällig, da bei diesen Geräten die Rückseite aus Glas besteht. Darüber hinaus sind die Modelle aus dem Hause Huawei auf dem Vormarsch, da diese Geräte immer öfter verkauft werden.

Reparaturen am Akku sind recht häufig

Ohne Zweifel muss bei einem Smartphone am häufigsten das Display repariert werden, da dieses nicht selten zu Bruch geht. Dicht dahinter folgen jedoch Reparaturen des Akkus. Dessen Leistung lässt nämlich mit der Zeit nach, was allerdings ganz natürlich und im Prinzip auch unvermeidbar ist. Jedoch ist es kein großes Problem, den Akku austauschen zu lassen.